Im Alter Mensch bleiben Seit 160 Jahren im Dienst der Menschen

Altenzentrum Clara-Stift Seppenrade gGmbH Mollstraße 18
59348 Lüdinghausen-Seppenrade

Telefon
02591 799 76 - 0
Fax
02591 799 76 - 79
E-Mail

Aktuelles aus dem Clara-Stift Erfahren Sie mehr.

Aktuelles aus dem Clara-Stift

25.03.2020

Auch im Clara-Stift sind  aufgrund der aktuellen Entwicklungen und der landesweiten exponentiellen Zunahme von an CoV2- Infizierten seit dem 21.03. zunächst  bis zum 19.04.2020 keine Besuche durch Angehörige oder Gäste möglich.   

Die Pflege und Betreuung unserer BewohnerInnen ist in dieser besonderen Situation keiner Beschränkung ausgesetzt. Die Präsenszeiten des Sozialen Dienstes wurden der aktuellen Situation angepasst und zusätzlich noch ausgeweitet, so dass  auch weiterhin alle unserer BewohnerInnen  gut und umfassend betreut sind. Auch an den Wochenenden  sorgen die KollegInnen aus allen Fachbereichen dafür, dass niemandem langweilig wird, dass alle  gut versorgt sind und ausreichend Ansprechpersonen für persönliche Gespräche finden.

Wir gehen kreativ mit dieser Situation um und  finden gemeinsam mit dem Mitarbeitenden, den BewohnerInnen und Angehörigen neue und gute Wege, den Kontakt  nicht abbrechen zu lassen:  kleine Mitbringsel, persönliche Briefe oder Päckchen, Blumengrüße , persönliche Wäsche können gerne am Haupteingang abgegeben werden. Alles  wird umgehend  an die Adressaten im Haus weitergeleitet! Wenn kein eigenes Telefon vorhanden ist, sind natürlich auch kurze Telefonate über unsere Haustelefone möglich.   Viele Angehörige unserer BewohnerInnen sind schon eifrig dabei, die Kontakte über diese unterschiedlichen Wege aufrechtzuerhalten.  Herzlichen Dank dafür, und machen Sie gerne so weiter!   Vielleicht bekommen Sie in den kommenden Wochen ja auch einen Kartengruß  von unseren BewohnerInnen zurück….

Selbstverständlich informieren wir umgehend  die Angehörigen unserer BewohnerInnen, falls sich der Allgemeinzustand  verändert bzw. verschlechtert.

Herzlich bedanken möchten wir uns bei den vielen Angehörigen, die sehr viel Verständnis für die aktuell getroffenen Regelungen aufbringen und die unserem Team im Clara-Stift durch Dankesworte per Telefon, Brief oder an der Tür die nötige Energie und Anerkennung unserer Arbeit schenken. Danke auch für jegliche Form von „Nervennahrung“, die uns in diesen Tagen erreicht.

Uns allen hier im Clara-Stift geht es gut! Wir versichern Ihnen, dass Ihre Angehörigen bei uns gut umsorgt und behütet sind. Wir werden Sie  über die aktuellen Entwicklungen auf diesem Weg informieren und  immer mal wieder berichten, wie wir unsere Zeit hier gestalten.

 

Herzliche Grüße


Spielezeit
Spaziergang
Nicht ärgern lassen

Aus aktuellem Anlass

20.03.2020

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

sehr geehrte Angehörige!

Auf Grund der aktuellen Entwicklung und der exponentiellen Zunahme von Neuinfizierten sehen wir uns aus Verantwortung für unsere Bewohner*innen und unsere Mitarbeiter*innen dazu veranlasst, das Clara-Stift ab Samstag, 21.03.2020 zunächst bis zum 19. April 2020 für Besucher zu schließen.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Bei Veränderungen des Gesundheitszustands ihres/r Angehörigen werden Sie wie gewohnt telefonisch benachrichtigt.

Die Wohnbereiche, sowie die Verwaltung bleiben weiterhin für Sie telefonisch unter den bekannten Nummern erreichbar.

                                                                                              Der Vorstand und die Einrichtungsleitung



Stabil-doabi! - Karneval im Clara-Stift -

20. bis 25. Februar 2020

Närrisch und ausgelassen ging es in der fünften Jahreszeit bei uns im Clara-Stift zu.

 Der Donnerstag stand ganz im Zeichen der Altweiber, die sich  bunt kostümiert im Erdgeschoss  versammelten und viele "Schlipse" erbeuteten: alle Herren der Heim- und Bereichsleitungen, der Verwaltung und auch so mancher Bewohner musste sich von seiner "liebsten Krawatte" trennen.  Herr Schikofski als Heimleiter wurde vom "Clara-Sheriff" ein, sicher närrisch gemeintes, Alkoholverbot für den Tag aufgebrummt und musste gleichzeitig nach guter Tradition den wichtigsten Schlüssel im Haus (den, für den Getränkekeller) an den Heimbeirat aushändigen, damit während der tollen Tage die wichtigsten Geschäfte gewährleistet waren.  Eine große Schar unserer Bewohnerinnen und Bewohner verbrachte hier schon eine vergnügliche Zeit bei guter Stimmung  mit Musik, Gesang und Schunkeln. Auch das Gläschen Sekt (natürlich alkoholfrei) durfte nicht fehlen.

 Am Nachmittag öffnete das närrische Tanzkaffee seine Türen und lud die Bewohner bei Bowle und Musik vom Plattenteller zum fröhlichen Beisammensein und miteinander Tanzen ein.

 Eine schöne Tradition ist es, dass uns am Freitag vor Rosenmontag  die kleinen Närrinnen und Narren der Mariengrundschule besuchen. Auch in diesem Jahr zogen sie mit ihrem bunten Lindwurm mit viel Getöse, Musik und Karnevalsrufen durch unseren Garten und gestalteten auf unserer Terrasse ein kleines Programm.  Unsere Bewohner belohnten sie mit zahlreichen Kamelle.

 Nach langer Abstinenz waren am Samstagnachmittag die Ambossfunken unsere Gäste und gestalteten gemeinsam mit einer fröhlichen Spielmannszugtruppe ein flottes Karnevalsprogramm für unsere Bewohner und so manchen anwesenden Angehörigen.   Alle Anwesenden  und Mitwirkenden waren begeistert und wünschen sich eine Wiederholung im kommenden Jahr.

 Der aufgrund der Wetterbedingungen am Sonntag abgesagte Karnevalsumzug der Seppenrader Karnvalsgesellschaft durchs Dorf konnte die Stimmung unserer Bewohner*innen nur kurzzeitig trüben, da schon am Rosenmontag ein weiterer Programmpunkt wartete. Erstmalig waren die " Dorfpommeranzen" aus Seppenrade unsere Gäste und erfreuten uns am Vormittag mit einigen Sketchen. Am Nachmittag verfolgten unsere Bewohnerinnen und Bewohner die stürmischen Rosenmontagsumzüge gemeinsam bei Berliner und Kaffee am Fernseher.

 Der Nelkendienstag brachte zum Abschluss der närrischen Tage  am Nachmittag noch einmal eine Karnevalsfeier im kleinen Kreis mit sich. Einige Kinder der OGS der Mariengrundschule, die seit Beginn des Jahres einmal monatlich mit einigen unserer Bewohner*innen im "Generationenprojekt" einen Nachmittag gestalten, waren zu Gast und feierten zusammen noch einmal Karneval mit närrischer Modenschau und Kostüm-raten.



Kontakt

Altenzentrum Clara-Stift
Mollstr. 18, 59348 Lüdinghausen
Tel. 02591 799 76 - 0

Sascha Schikofski

Sascha Schikofski
Einrichtungs-/Pflegedienstleitung

Tel. 02591 / 799 76 70

Henke-Dammeyer

Klaudia Henke-Dammeyer
Leitung Sozialer Dienst

Stv. Einrichtungsleitung

Tel. 02591 / 799 76 774

Ulrike Tüns

Ulrike Tüns
Hauswirtschaftsleitung
Tel. 02591 / 799 76 773

Sabine Krusel

Sabine Krusel
Heimverwaltung
Tel. 02591 / 799 76 0

Aktuelles aus dem Clara-Stift Erfahren Sie hier mehr!
Bürozeiten nach Vereinbarung Rufen Sie uns an

unter 02591 799 76 - 0
um einen Termin zu vereinbaren!

Wir suchen kompetente
Seit 160 Jahren im Dienst der Menschen Rufen Sie uns an Zum Standort